young.austrian.art, Wien

Ingrid Prölleryoung.austrian.art ist eine junge Galerie, direkt hinter dem Museumsquartier, die es sich zum Ziel gesetzt hat, hier kaum bekannte neue Kunst aus Österreich und aus dem anglo-amerikanischen Raum einem breiteren Publikum näher zu bringen. Kunst soll kein Luxus sein, sondern einer Allgemeinheit zugänglich gemacht werden, ohne jemals in die Banalität abzurutschen. young.austrian.art bietet Künstlern die Möglichkeit, sich weiter entwickeln zu können, sich am Kunstmarkt zu etablieren und langfristig ihre Bekanntheit national wie international zu erhöhen, und will zugleich auch Schnittstelle für Kunstinteressierte und Sammler sein.

Der Schwerpunkt der Galerie liegt auf den Bereichen Malerei, Druckgrafik, Videoinstallation und Skulptur, die manchmal alleine, manchmal auch gemeinsam gezeigt werden. Es wird ungefähr sechs Ausstellungen pro Jahr geben und ab 2008 ist die Teilnahme an internationalen Messen geplant.

DER AUSSTELLUNGSRAUMEs geht hier um Kunst, die Interesse wecken, zugänglich und auch sammelbar sein soll.

barbara preyer geboren in Wien, studierte in England Kunstgeschichte wo sie anschließend bei Phillips, später Phillips de Pury & Luxembourg in der Gemäldeabteilung als Spezialistin für europäische und englische Malerei des 19. und 20. Jahrhunderts tätig war. In den letzten drei Jahren in London leitete sie eine der größten öffentlichen Sammlungen englischer Kunst des 20.Jahrhunderts.

______________________________________________________________________________

young.austrian.art, Barbara Preyer, Breitegasse 19, 1070 Wien, phone: 0043-6644669677, www.youngaustrianart.com

______________________________________________________________________________

ABB: Artist: Ingrid Pröller, Acryl auf Leinwand, 2008, courtesy: young.austrian.art, Wien

______________________________________________________________________________

Künstler der Galerie: Christopher Leach, Clemens Fürtler, Edy Ferguson, Ingrid Pröller, Johann Schmied, Karin Maria Pfeifer, Klaus Ludwig Kerstinger, Lisa Klein, Loretta Stats, Peter Kraus, Stephen Mathewson

 

Kommentieren ist momentan nicht möglich.