moonblinx Gallery, Frankfurt

Titelbild: Artist:Alexander BabicMOONBLINX GALLERY wurde 2008 in Frankfurt am Main gegründet mit dem Ziel, herausragender Fotokunst des 20. und 21. Jahrhunderts ein internationales Forum zu geben. Neben noch unentdeckten Klassikern der Fotografie engagiert sich die Galerie besonders für fotografische Positionen der Gegenwartskunst, die bei höchstem ästhetischem Anspruch außergewöhnliche inhaltliche oder grenzüberschreitende Konzepte verfolgen.

Die Galerie arbeitet dezentral, international und kontextuell: für die einzelnen Ausstellungsprojekte werden an ausgewählten Orten exklusive Ausstellungskonzepte entwickelt, die unmittelbar mit der jeweiligen künstlerischen Arbeit korrespondieren. Neben zeitgenössischen Fotografen wie Mario Schmolka, Alexander Babic, Diana Djeddi und Karsten Thormaehlen vertritt MOONBLINX GALLERY weltweit exklusiv eine Auswahl von Nachlässen international bedeutender Fotokünstler, u.a. des polnischen Meisterfotografen Edward Hartwig (1909-2003).

____________________________________________________________________________

MOONBLINX GALLERY & MOONBLINX PUBLISHING, Inhaber: Sebastian Gaiser & Karsten Thormaehlen GbR, Beethovenstrasse 64, 60325 Frankfurt am Main, phone:0049.69.17508863, www.moonblinx.com

____________________________________________________________________________

Titelbild: Artist:Alexander Babic betritt mit seiner Fotografie die Welt der Anderen: Er überhöht kunstvoll Trucker und Ihre LKWs (ROADSHOW, daab Verlag, 2005), zeigt unverblümt die seltsame und brutale Welt der Thai- Boxer. Eines seiner unverkennbaren Themen ist das „richtige” Männer und Motoren. Diese ausdrucksstarken Arbeiten rücken Randfiguren in den Mittelpunkt. 2004 gewann Alexander Babic den renommierten Reinhard-Wolff-Preis. Courtesy moonblinx Gallery, Frankfurt

____________________________________________________________________________

Künstler der Galerie: Alexander Babic (1974), Charlen Christoph (1985), Edward Hartwig (1909-2003), Bernd Obermann (1954), Mario Schmolka (1976), Sung-Hee Seewald, Karsten Thormaehlen (1965)

____________________________________________________________________________

Kommentieren ist momentan nicht möglich.